Sprache
Lieferland

Waschanleitung

BHs und BH-Hemden

Waschen Sie Ihre Wäschestücke immer nach Farben getrennt. Schon geringste Farbrückstände im Wasser können unter Umständen für eine Verfärbung des ganzen Kleidungsstücks verursachen.

Wir empfehlen bei BHs Handwäsche mit handwarmen Wasser und einem sparsam dosierten Feinwaschmittel. Den BH bitte nicht auswringen sondern nur sanft ausdrücken. Falls Sie die BHs trotzdem in der Waschmaschine waschen, sollten Sie unbedingt ein Wäschenetz verwenden. Die Haken sollten geschlossen um Beschädigungen zu vermeiden. Bitte beachten Sie dass in der Waschmaschinentrommel die Bügel und Cupschalen einer enormen Belastung ausgesetzt sind und es vermehrt zu Bügelbruch kommen kann. Die Bügel können trotz Wäschenetz in anderen Kleidungsstücken hängenbleiben und diese beschädigen. Achten Sie auch darauf was Sie zuvor in der Maschine gewaschen haben. Da immer Restwasser in der Maschine zurückbleibt, z.B. wenn Sie eine neue, blaue Jeans gewaschen haben und danach ihre weißen BH‘S waschen, sind Verfärbungen möglich. Führen Sie deshalb von Zeit zu Zeit eine Waschmaschinenreinigung mit handelsüblichen Waschmaschinenreinigern durch. Geben Sie nur die Wäschestücke in den Trockner, die dafür geeignet sind.

Achten Sie auf das Pflegeetikett. Bügel-BHs, Cupschalen- und Spacercups-BHs dürfen auf gar keinen Fall in den Trockner, sie vertragen die große Hitze nicht. Bei zu großer Hitze kann das Bügelband stark einlaufen, die Folge ist, dass die Bügel zu fest im Band sitzen und dann durchstoßen. BHs trocknen Sie am schonendsten auf der Leine oder liegend auf einem Wäscheständer. Bei BHs mit Cupschalen oder Spacercups bitte die Schalen nach der Wäsche in feuchtem Zustand in die richtige Form ziehen, so stellen Sie sicher dass es keine Verformungen gibt und die Umwelt dankt es Ihnen dazu. Bügeln Sie Ihren BH bitte nicht. Die elastischen Materialien vertragen die Hitze nicht und können darunter leiden.

Slips und Unterteile

Waschen Sie Ihre Wäschestücke immer nach Farben getrennt. Schon geringste Farbrückstände im Wasser können unter Umständen für eine Verfärbung des ganzen Kleidungsstücks verursachen. Waschen Sie die Slips aus Mikrofaser in der Waschmaschine bei 30 Grad mit einem milden Feinwaschmittel. Slips aus Baumwolle vertragen auch höhere Temperaturen, bitte richten Sie sich dabei individuell nach den Pflegehinweisen auf dem Einnähetikett. Achten Sie auch darauf was Sie zuvor in der Maschine gewaschen haben. Da immer Restwasser in der Maschine zurückbleibt, z.B. wenn Sie eine neue, blaue Jeans gewaschen haben und danach ihre weißen Slips waschen, sind Verfärbungen möglich. Führen Sie deshalb von Zeit zu Zeit eine Waschmaschinenreinigung mit handelsüblichen Waschmaschinenreinigern durch. Geben Sie nur die Wäschestücke in den Trockner, die dafür geeignet sind.

Achten Sie hier auf das Pflegeetikett. Slips aus Mikrofaser und Spitze vertragen die Hitze nicht und es kann zu einer Materialbeschädigung kommen. Slips trocknen am schonendsten auf der Leine oder liegend auf einem Wäscheständer, da sagt auch die Umwelt danke. Die Wäschestücke aus Mikrofaser dürfen nicht gebügelt werden da die Materialien hohe Hitze nicht vertragen. Teile aus reiner Baumwolle oder mit hohem Baumwollanteil können Sie bügeln, bitte beachten Sie dazu die Angabe auf dem Pflegeetikett.